Siegerehrung – Internationaler Jugendwettbewerb „Was ist schön?“

Auch in diesem Jahr nahm die Vogelsbergschule Schotten mit einigen Klassen am Malwettbewerb der VR – Banken teil und war mit 3 Schülerinnen bei der Siegerehrung in der vorletzten Schulwoche vertreten.

Die Preisverleihung fand nach coronabedingter Pause in den letzten Jahren diesmal in den Räumen des Webradio-Senders MKW- Die Main-Kinzig-Welle – in Gründau-Lieblos unter dem Motto „Radio zum Anfassen“ statt.

In der Altersklasse 5.-6. Schuljahr war Julia Welker, jetzige Klasse 6bG, unter den Platzierungen 4-10 ihrer Altersgruppe zur Siegerehrung eingeladen.

Lina Schlossser, jetzige Klasse 10aG, und Sarah Wingefeld, jetzige Klasse 8aR, zählten in den Klassenstufen 7-9 zu den 10 Besten ihres Alters.

Nachdem zunächst die 3 Erstplatzierten, dann die Platzierungen 4-10 der jeweiligen Jahrgänge (hier wurde keine Unterscheidung in den Platzierungen mehr vorgenommen) im Vorraum ihr gerahmtes Kunstwerk überreicht bekommen hatten und mit Sach- und Geldpreisen für ihr erfolgreiches Kunstwerk geehrt worden waren, konnten alle Gewinner*innen nach und nach im Tonstudio einen Blick hinter die Kulissen des Radiosenders werfen, einen Musikwunsch äußern und ihre Freunde oder Familie grüßen. Die meisten der jungen Künstler*innen begaben sich bemerkenswert couragiert ans Mikrofon und antworteten auf Fragen des Moderators, interpretierten ihr Siegerbild oder äußerten sich zum Thema des Malwettbewerbs „Was ist schön?“.

Insgesamt konnten sich alle Teilnehmer*innen und ihre Begleitungen über eine sehr gelungene und besondere Art der Wertschätzung ihrer individuell sehr unterschiedlichen und vielfältigen kreativen Arbeiten freuen.

 Man darf schon jetzt auf den nächsten Wettbewerb gespannt sein, bei dem es um das Thema
„Zusammenhalt“ gehen wird!

Ch. Schwing-Peeck