AllgemeinSchule & Unterricht

Information zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ab dem 18.05.2020

Liebe Eltern,
Schülerinnen und Schüler,
Kolleginnen und Kollegen der Vogelsbergschule in Schotten

Am Montag, den 18.05. 2020 startet schrittweise der Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien für unsere Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und aller Jahrgangsstufen.

Da weiterhin der Schutz der Gesundheit der in Schule zusammenkommenden Personengruppen das oberste Gebot ist, dem sich alle anderen Zielsetzungen unterordnen, wird auch nach dem zweiten Schritt der Wiedereröffnung der Schulen zum 18. Mai 2020 kein Regelunterricht in gewohnter Form im vollen Stundenumfang stattfinden, damit die Einhaltung der Vorgaben der notwendigen Hygieneregeln, wie z. B. das Abstandsgebot gewährleistet werden kann.

Weitere Informationen im Folgenden!

Wir bemühen uns unter den Voraussetzungen der Hygienebestimmungen und der personellen und räumlichen Möglichkeiten vor Ort den Schülerinnen und Schülern so viel Präsenzunterricht wie möglich bereitzustellen. Der Unterricht erfolgt in zahlenmäßig reduzierten Gruppen, sodass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen sichergestellt werden kann. Die Gruppengröße wird in der Regel 15 Personen nicht überschreiten. Hierfür nehmen die Klassenleitungen eine Einteilung der Gruppen für den Präsenzunterricht vor. Für diese Lerngruppen werden dann die Unterrichtsstunden auf wöchentliche Präsenzzeiten verteilt. Die Organisation des Präsenzunterrichts wird über die tageweise Anwesenheit von Jahrgängen bestimmter Bildungsgänge im rollierenden Wechsel der Wochentage erfolgen. Der Präsenzunterricht wird in der Regel an ein bis zwei Tagen der Woche mit bis zu fünf Unterrichtsstunden erteilt werden.

Eine Übersicht über die Präsenztage ist hier zu finden, zu den jeweiligen Präsenzzeiten hier.

Pausenregelungen

… werden gestaffelt ausgestaltet, so dass möglichst wenige Schülerinnen und Schüler miteinander in Kontakt kommen. Die Abstandsregeln und die Vorgaben des Infektionsschutzes sind auch in den Pausenzeiten zu wahren. Die Pausen finden ausschließlich im Freien auf den Pausenhöfen statt. An Regentagen sollen die Schülerinnen und Schüler mit Regenbekleidung von zu Hause ausgestattet werden.

Die Notbetreuung soll während der regulären Unterrichtszeit sowie im zeitlichen Rahmen der bereits in der Schule bestehenden Betreuungszeiten auch während der schrittweisen Öffnung der Schule weiterhin sichergestellt werden.

 Einschränkungen für die Teilnahme am Präsenzunterricht

Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, werden nach dem Hygieneplan Corona für die Schulen in Hessen vom 22. April 2020 weiter vom Präsenzunterricht nach ärztlicher Bescheinigung befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.

Bitte informieren Sie sich vorab über den entsprechenden Downloadlink: „Hygieneplan Corona für die VBS vom 2.6.

 In der Schule

…gelten die Verhaltensregeln am Schulvormittag:

Während des Aufenthaltes in der Schule werden im Eingang zu den Gebäuden und Klassenräumen bitte die 1,5 Meter Sicherheitsabstand zu den Mitschülerinnen und Mitschülern eingehalten. Vor Unterrichtsbeginn werden die Schülerinnen und Schüler auf dem Pausenhof von ihren Lehrerinnen und Lehrern abgeholt und in die Klassenräume begleitet. Auf Grund der baulichen Situation stehen nicht in allen Räumen Waschbecken zum Händewaschen zur Verfügung. Nach Möglichkeit sollten die Schülerinnen und Schüler von zu Hause kleine Desinfektionsfläschchen oder Tücher zur Handhygiene mitbringen.

Auf den Gängen der Schule sind Schutzmasken zu tragen. Diese können abgelegt werden, wenn die/der Schüler/in ihren Sitzplatz erreicht hat. Bei Verlassen des Klassenraumes ist die Maske wieder anzulegen.

Auch für den Schulweg mit Bussen gilt Maskenpflicht.

Aktuelle Informationen, insbesondere zum Start des Präsenzunterrichtes, entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Darüber hinaus werden Sie die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer über wichtige Informationen, Präsenztage und Stundenpläne rechtzeitig informieren.

Häusliches Lernen

Der Präsenzunterricht wird kombiniert mit weiteren unterrichtsunterstützenden Aufgabenstellungen für das häusliche Lernen (Unterricht@home). Die Kombination von Präsenzunterricht mit unterrichtsunterstützenden Lernsituationen für das häusliche Lernen zielt darauf ab, den Schülerinnen und Schülern auch in den Phasen zwischen den Präsenzunterrichtstagen einen kontinuierlichen, von der Schule fortwährend begleiteten Lernrhythmus zu ermöglichen.

Die Vogelsbergschule Schotten hat zur Umsetzung des häuslichen Lernens  – Unterricht@home – auf altbewährte vom Schulträger schon sehr früh eingeführte Hilfsmittel wie die schuleigene Information- und Kommunikationsform IServ zurückgreifen können. Ein Informationsaustausch zwischen Schülerinnen und Schülern und ihren Fach- bzw. Klassenlehrerinnen und Lehrern ist seit Jahren möglich. Neben den bisher genutzten Modulen „E-Mail, Dateien, Kalender, Klausurplan“, etc. hat der Vogelsbergkreis als Schulträger allen kreiseigenen Schulen seit den Osterferien weitere Module wie z.B. „Chat, Messenger, Office und Videokonferenzen“ zur Verfügung gestellt. Hinzu kommt eine Hardwareunterstützung des Kollegiums. Alle schuleigenen Dokumentenkameras können von den Lehrerinnen und Lehrern für das Arbeiten von Zuhause an der Vogelsbergschule ausgeliehen werden.

In den Wochen vor den Osterferien hat sich gezeigt, dass die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer eine zentrale Koordinations- und Kommunikationsrolle im Bereich des Unterricht@home übernehmen müssen. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer initiieren Klassen- bzw. Fachbezogene Koordinationskonferenzen, um z.B. Wochenpläne, Abgabetermine zu koordinieren. Ebenso sollte jede Schülerin und jeder Schüler mindestens einmal pro Woche mit der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer Kontakt haben (Chat, Videokonferenzen, Telefon, Mail, usw.). Hierbei sollte neben den unterrichtlichen Komponenten auch das psychische Wohlbefinden der Kinder eine Rolle spielen. Von Seiten der Vogelsbergschule Schotten haben wir für alle Klassen verpflichtend „Digitale Klassenbücher“ zur Koordination und Dokumentation eingeführt. In dieser Onlinedatei müssen die Kolleginnen und Kollegen einer Klasse wie im herkömmlichen Klassenbuch Arbeitsaufträge, etc. eintragen. Die Datei ist von Schülerinnen und Schülern nicht einzusehen. Neu an der Vogelsbergschule Schotten ist ein von jeder Kollegin und jedem Kollegen editierbares Worddokument mit der Bezeichnung Hometeaching-Methodenpool im IServ Office-Modul. Hier ergänzen alle Kolleginnen und Kollegen selbst erprobte und für unsere Schule als praktikabel empfundene neue Unterrichtsmethoden im Hinblick auf die jetzige Fernbeschulung. Auch Schülerinnen und Schüler können in diesem Office-Modul an einem Arbeitsauftrag in einem Worddokument gemeinsam arbeiten und somit die aus dem Präsenzunterricht bekannte Gruppenarbeit im Homeschooling simulieren. Steigender Beliebtheit erfreuen sich die seit den Osterferien über IServ möglichen „Videokonferenzen“ sowohl bei Schülerinnen und Schülern als auch bei Lehrerinnen und Lehrern. Diese Onlinekonferenzen werden zunehmend mehr nicht nur zu unterrichtlichen Zwecken, sondern auch im Rahmen von Lehrerkonferenzen genutzt.

Mit den besten Wünschen der Vogelsbergschule in Schotten