AllgemeinSchulsport

Glückwunsch: Vogelsbergschule Schotten hat erste Hürde im Tischtennis bei „Jugend trainiert für Olympia“ genommen

das Team der Vogelsbergschule im Bild (v.l.): Marc Götz (TV Eichelsdorf), Iustin Avram (TGV Schotten), Julian Gey (TVE), Max Schmidt (TGV), Lucas Wöllner (TVE), Max Hudetz (TGV), Raphael Pfeiffer (TVE).

 

Die Vogelsbergschule Schotten hat mit einem glatten 8:1 Sieg im Kreisentscheid gegen die Oberwaldschule Grebenhain die erste Hürde im Tischtennis bei „Jugend trainiert für Olympia“ genommen.

 

Nach mehrjähriger Pause beteiligte sich in diesem Jahr die Vogelsbergschule Schotten bei dem Schulwettkampf Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Tischtennis. Der Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia findet seit 1969 statt. Dieser wird in 21 Sportarten des weltgrößten Schulwettbewerbs mit etwa 800.000 teilnehmenden Schülern pro Jahr durchgeführt. Hier werden die besten Schulen Deutschlands ermittelt. Der erste Gegner im Kreisentscheid in der Altersklasse WK 2, Jahrgänge 2003 bis 2006, war die Oberwaldschule Grebenhain. Der Wettkampf fand in Lauterbach statt. Den Anfang machten die Doppelpaarungen. Sowohl das Doppel 1 mit Lucas Wöllner / Raphael Pfeiffer als auch das  Doppel 2 mit Julian Gey / Max Schmidt gewann souverän mit jeweils 3:0 Sätzen. Im Spiel 3 kam Iustin Avram zu einen 3:1 Sieg. Danach baute Max Hudetz im Spiel 4 den Vorsprung mit 3:0 Sätzen zum 4:0 aus. Im Spiel 5 setzte sich Julian Gey nach einem hartem Kampf mit 3:2 Sätzen durch und machte den Gesamtsieg perfekt. Grebenhain konnte nun nicht mehr gewinnen. Nun ging es noch um die Höhe des Endergebnisses.

 

Lucas Wöllner machte im Spiel 6 mit einem 3:1 das 6:0. Im Anschluss legte Max Schmidt mit einem 3:0 nach. Raphael Pfeiffer unterlag mit 1:3 Sätzen im letztem Einzelspiel des Wettbewerbs zum 7:1. Im Schlussdoppel konnten Iustin Avram und Max Hudetz ihre Klasse unter Beweis stellen und gewannen mit 3:1 Sätzen. Die Vogelsbergschule Schotten konnte sich mit einem 8:1 Sieg gegen die Oberwaldschule Grebenhain durchsetzen und qualifizierte sich damit für den Regionalentscheid, der am 11.12.2019 in Bad Homburg ausgetragen wird. Die Vogelsbergschule Schotten verfügt derzeit über einige starke Tischtennisspieler der beiden Vereine TGV Schotten und TV Eichelsdorf und fördert diese im Rahmen eines Sportprogramms. Der Erfolg ist auf eine gute Kooperation zwischen Schule und Vereinen zurückzuführen. Die beiden Betreuer und Jugendleiter Armin Hudetz (TGV) und Heiko Wöllner (TVE) waren stolz auf ihr Team.

(c) Text & Bilder: Holger Thösen

Schreibe einen Kommentar