AllgemeinSchule & Unterricht

Aufruf zur Elternspende

Veröffentlicht

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Damen und Herren!

Einmal im Jahr rufen wir Sie auf, durch einen freiwilligen Beitrag den inzwischen so wichtigen Finanztopf der Elternspende zu füllen:

Vieles von dem, was den Unterricht an der Vogesbergschule lebendiger macht oder was außerhalb des Unterrichts angeboten und organisiert wird, kann aus Mitteln der Elternspende finanziert oder bezuschusst werden. Beispiele dafür sind DVDs, CD-ROMs, Lernhilfen, Sportgeräte für die Pausen oder Dinge zum ExperimentierenDiese helfen den Unterricht zu bereichern und das Schulleben unserer Kinder lebendiger zu gestalten. Außerdem hat der SEB in diesem Schuljahr das Thema „Lernen lernen“ besonders in den Mittelpunkt seiner Handlungen gestellt, die Veranstaltung im Februar war ein großer Erfolg. Auch soziale Inhalte unterstützt und fördert der SEB. Wenn auch Sie Anregungen und Wünsche an uns haben, schreiben Sie einfach per Email an: schulelternbeirat@vogelsbergschule-schotten.net

Allen Eltern, die bisher mit der Elternspende oder auch in anderem Rahmen, wie z.B. beim Fremdsprachenabend oder dem Weihnachtsmarkt, ihr Engagement für eine aktive Schulmitgestaltung zum Ausdruck gebracht haben, danken wir ganz herzlich und bitten zugleich um die Fortsetzung dieser so wichtigen materiellen und/oder praktischen Unterstützung.

Da der „Sozialfond“ des SEB, der in berechtigten Fällen in Not geratene Eltern finanziell unterstützt, um ihren Kindern eine Teilnahme an den gemeinschaftlichen schulischen Aktionen wie Exkursionen oder Sonderveranstaltungen zu ermöglichen, noch über ausreichende Mittel verfügt, hat der SEB entschieden, auch dieses Jahr keine ausdrücklichen Einzahlungen in diesen Fond zu tätigen. Selbstverständlich stellt der SEB mit Ihrer Spende aber sicher, dass allen Kindern die gleichen Bildungs- und Teilnahmechancen zuteil  kommen können.

 

Dieses Schreiben finden Sie mit weiteren Erläuterungen auch im Downloadbereich der Homepage.

 

Für Ihre Antwort und Ihre Unterstützung danken wir schon jetzt ganz herzlich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Buchner

Vorsitzender des Schulelternbeirats

Schreibe einen Kommentar