Kurzmeldungen

Winter im Vogelsberg

Für die kommenden Tage ist für den Vogelsberg Winterwetter vorhergesagt.

In Zweifelsfällen sollten die Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich entscheiden, wenn sie ihr Kind wegen der Straßenverhältnisse nicht in die Schule schicken können.

Gegebenenfalls wäre auch an eine verspätete Anfahrt zur zweiten Stunde zu denken.

Grundsätzlich sollten Schülerinnen und Schüler, deren Bus sie nach 15min nicht an der Bushaltestelle abgeholt hat, wieder nach Hause gehen.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

DaZ-Intensivklasse

Zum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2015/2016 wurde in der Vogelsbergschule Schotten eine DaZ-Intensivklasse eingerichtet. In dieser Klasse werden die Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Herkunftssprache in Deutsch als Zweitsprache beschult. Sie kommen überwiegend aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und dem Irak.

In eine Intensivklasse können bis 16 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren aufgenommen werden. Sie erhalten wöchentlich 22 Stunden Deutsch als Zweitsprache (DaZ).

Zur Zeit gibt es in der Schule zwei DaZ-Intensivklassen. In der Intensivklasse I – Anfängerklasse wird ausschließlich Deutsch angeboten. Im zweiten Halbjahr soll das Angebot um ein weiteres Fach Landeskunde erweitert werden.

In der Intensivklasse II wird der DaZ-Unterricht durch zwei fachspezifische Schwerpunkte, z. B. in Mathematik und GL ergänzt. Darüber hinaus wird in der Schule Englischkurs für Anfänger angeboten. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern einen leichteren Übergang in die Regelklasse zu ermöglichen.

Der Unterricht in beiden Klassen  wird in Kompetenzbereiche: Lesen, Schreiben, Sprechen und Hören untergliedert. Neben dem Lehrwerk bekommen Schülerinnen und Schüler weitere unterschiedliche Materialien zur sprachlichen Förderung.

Im Rahmen der Intensivklassen finden außerdem Alphabetisierungskurse für diejenigen statt, die noch keine schulische Vorbildung haben.

DaZ – Intensivförderung

Je nach individuellen Kenntnisstand und Fortschritt bleiben die Schülerinnen und Schüler unterschiedlich  lange in der Intensivklasse. Bei einer Teilintegration nehmen die Kinder vor allem am Mathematik- und Englischunterricht teil.  Sie bekommen einen individuellen Stundenplan und haben neben Regelunterricht noch mindestens 9 Stunden Deutsch.

Wechseln die Schülerinnen und Schüler aus der Intensivklasse in ihre Regelklasse, so erhalten sie begleitend weitere Sprachförderung im Rahmen des DAZ-Unterrichts. Die DaZ-Lehrkräfte entscheiden in Absprache mit der Deutschlehrkraft, in welchem Umfang und welche Inhalte durchgenommen werden sollen.

Durch diese Maßnahmen werden die Schülerinnen und Schüler an einen allgemeinen Bildungsschluss herangeführt, was ihre Chancen für einen erfolgreichen beruflichen Berufswerdegang erhöht.