Kurzmeldungen

Winter im Vogelsberg

Für die kommenden Tage ist für den Vogelsberg Winterwetter vorhergesagt.

In Zweifelsfällen sollten die Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich entscheiden, wenn sie ihr Kind wegen der Straßenverhältnisse nicht in die Schule schicken können.

Gegebenenfalls wäre auch an eine verspätete Anfahrt zur zweiten Stunde zu denken.

Grundsätzlich sollten Schülerinnen und Schüler, deren Bus sie nach 15min nicht an der Bushaltestelle abgeholt hat, wieder nach Hause gehen.

Berufseinstiegsbegleitung

Seit Februar 2009 gibt es an unserer Schule die Berufseinstiegsbegleitung. Aufgrund der guten Resonanz bei den Schulen und Unternehmen wurde diese Maßnahme bundesweit ausgeweitet. Die Funktion wird derzeit wahrgenommen von Frau Claudia Kreller und Frau Iris Lapahni.

Die Hauptaufgabe der beiden Berufseinstiegsbegleiterinnen (BerEb) ist die Betreuung der Schülerinnen und Schüler beim Übergang in die berufliche Ausbildung. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Vorabgangsklassen, die bis zum schulischen Abschluss und noch während der ersten 6 Monate der betrieblichen Ausbildung begleitet und betreut werden. Die Schule schlägt Schüler/innen für die Maßnahme vor, die Unterstützung benötigen in den Bereichen:

  • Erreichen des Schulabschlusses
    • Ursachen für schulische Schwierigkeiten ermitteln
    • Organisieren von Unterstützungsangeboten
  • Berufsorientierung und Berufswahl
    • Gemeinsames Treffen und Prüfen der Berufswahlentscheidung
    • Kennenlernen von betrieblichen und beruflichen Anforderungen
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz
    • Informationen über den regionalen Ausbildungsmarkt
    • Erstellen von ansprechenden Bewerbungsunterlagen
    • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Eignungstests
    • Vermittlung geeigneter Ausbildungsstellen in Kooperation mit den Beratungsfachkräften der Agentur für Arbeit
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses
    • Verhaltenstraining (Sicherheitsbestimmungen)
    • Krisenintervention und Konfliktbewältigung im Ausbildungsbetrieb

 

Das Angebot ist eine Ergänzung zu den anderen bestehenden Maßnahmen und geschieht im Auftrag der Agentur für Arbeit in Gießen.

Sämtliche Tätigkeiten werden in enger Zusammenarbeit mit den Beratungsfachkräften der Agentur für Arbeit, den Klassen- und Fachlehrern sowie den Sozialarbeitern und den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten  der Schülerinnen und Schüler durchgeführt.