Kurzmeldungen

Staffelwettbewerbe als Höhepunkt

Schwimmfest 2015

Große Anspannung und Begeisterung herrschte bei den Wechseln.

SCHWIMMFEST Fünfte und sechste Klassen der Vogelsbergschule im Becken gefordert / Üben an Stationen

Wassertemperaturen von 24 Grad, im Schatten mehr als 30 Grad – die Voraussetzungen für das traditionelle Schwimmfest der Vogelsbergschule waren am Freitag, 3.7.,  bestens. Allerdings war ein zu langer Aufenthalt in der prallen Sonne nicht ratsam: „Cremt euch ein oder geht am besten ins Wasser“, empfahl daher Schulsportleiter Klaus Weber seinen Schülern aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs.

Neun Klassen waren dabei, als eine Gruppe anmutiger Vortänzerinnen von Wupas-Gesundheitssport mit heißen Zumba-Rhythmen die Pennäler zum „Aufwärmen“ ermunterten, eine Botschaft, die nicht von allen Schülern so richtig ernst genommen wurde.

Zum Schwimmfest der Schule gehört auch das Testen einer schwimmerischen Leistung. Die Schüler der Vogelsbergschule haben im fünften Schuljahr Schwimmunterricht, der im Winterhalbjahr bis in das Frühjahr in den Hallenbädern in Nidda und Laubach erteilt wird. Im Sommerhalbjahr wird das Schottener Freibad genutzt, soweit es die Witterung zulässt.

Im Einzelschwimmen musste die 25 Meter lange Bahn einmal durchschwommen werden. Vorgabe war die Brustlage, den Stil, den die meisten Jungen und Mädchen beherrschen. Die Gelegenheit, mit einem kräftigen Sprung vom Startblock wertvolle Zeit zu sparen, nutzten nur wenige. Die schnellste Zeit erzielte Adrian Schwing (Klasse 5aG), der die Bahn in 20,97 Sekunden bewältigte. Nur geringfügig langsamer waren Nele Sophie Koeniger (6aG) und Paul Hudetz (6bG), für die 21,03 beziehungsweise 21,06 Sekunden gestoppt wurden. Die weiteren Schnellsten ihrer Klasse waren Dennis Preusch (5bG/24,35 Minuten), Louis Deubel (5bF/24,72 Minuten), Jan Luca Borkenhagen (6bF/23,97 Minuten), Isabell Greb (6cF/28,82 Minuten), Lotte Leibner (5aF/24,56 Minuten) und Kingsley Obasi (6aF/27,71 Minuten).

Stimmungsmäßiger Höhepunkt sind die Staffelwettbewerbe. Aus jeder Klasse treten dazu zwölf Schülerinnen und Schüler an, jeweils sechs Mädchen und sechs Jungen. Alle Schwimmstile sind erlaubt, was zählt ist, möglichst schnell auf seiner Bahn zu sein. Natürlich gehört kräftiges Anfeuern und Unterstützung der Schwimmer vom Beckenrand dazu.

Der letzte Abschnitt des Schwimmfestes war dem Üben an mehreren Stationen gewidmet. Neben Tief- und Streckentauchen gab es die Stationen „Helfen und Retten“ sowie „Transportschwimmen“. Wer wollte, konnte alte ausgediente Judogewänder anziehen und damit Schwimmversuche unternehmen. Beim Flossenschwimmen konnten die Schüler den starken Vortrieb durch die Schwimmhilfen erleben. Anziehungspunkte waren auch die Sprungtürme. Im Nichtschwimmerbecken lockten Bälle zum Wasserballspielen. Unterstützt wurde das Schwimmfest wie in den Vorjahren vom TGV Schotten, der seine Lautsprecheranlage zur Verfügung stellte.

*

Quelle Text & Bild: Weil, Kreisanzeiger vom 03.07.2015

Termine
Sep
28
Sa
ganztägig Herbstferien
Herbstferien
Sep 28 – Okt 13 ganztägig
 
Okt
22
Di
ganztägig Schulelternbeirat
Schulelternbeirat
Okt 22 ganztägig
Bitte Einladung mit genauen Angaben zu Zeit und Ort beachten!
Nov
28
Do
ganztägig Infoabend Weiterführende Schulen
Infoabend Weiterführende Schulen
Nov 28 ganztägig
Interessant für SchülerInnen und Elter der Abgangsklassen (9H, 10R+G). Bitte Einladung mit genauen Zeitangaben beachten!
Dez
6
Fr
ganztägig „Udo live“ @ DGH Rainrod
„Udo live“ @ DGH Rainrod
Dez 6 ganztägig
Konzert von Anselm Wild & Band – vom Förderverein im DGH Rainrod veranstaltet. Bitte zeitnahe Informationen zum Kartenvertrieb beachten!
Dez
21
Sa
ganztägig Weihnachtsferien
Weihnachtsferien
Dez 21 2019 – Jan 12 2020 ganztägig
 
Feb
3
Mo
ganztägig Studien- & Prüfungstag
Studien- & Prüfungstag
Feb 3 ganztägig
Präsentationsprüfungen der 10R. Beginn des Betriebspraktikums der 9G-Klassen. Die übrigen Schüler*innen haben unterrichtsfrei.
Feb
7
Fr
16:00 Elternsprechtag
Elternsprechtag
Feb 7 um 16:00 – Feb 8 um 07:00
Alle Klassen – alle LehrerInnen. Bitte Einladungen mit genaueren Zeitangaben beachten!