Kurzmeldungen

WINTER im VOGELSBERG

 

Für die nächste Zeit ist für den Vogelsberg wieder Winterwetter vorhergesagt.

In Zweifelsfällen sollten die Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich entscheiden, wenn sie ihr Kind wegen der Straßenverhältnisse nicht in die Schule schicken können.

 

Gegebenenfalls wäre auch an eine verspätete Anfahrt zur zweiten Stunde zu denken. Grundsätzlich sollten Schülerinnen und Schüler, deren Bus sie nach 15min nicht an der Bushaltestelle abgeholt hat, wieder nach Hause gehen. Genereller Unterrichtsausfall wird – nach Rücksprache mit der zuständigen Straßenmeisterei – von der Schulleitung an dieser Stelle bekannt gegeben.

*

ACHTUNG: Wegen der zahlreichen Baustellen gibt es weiterhin einzelne Abweichungen bei den Fahrzeiten der Schulbusse. Zum neuen Jahr werden die Verbindungen Richtung Helpershain verbessert. Näheres hier.

Nach zehn Jahren positive Bilanz der Kooperationsklasse

GEMEINSAMES LERNEN Digmudis- und Vogelsbergschule arbeiten seit dieser Zeit zusammenkoopklasse2

 

Eine positive Bilanz ziehen die Schottener Digmudis-Schule und die Vogelsbergschule nach dem zehnjährigen gemeinsamen Betrieb einer Kooperationsklasse. Dieses Unterrichtsmodell hatten beide Schulen im Jahr 2004 eingeführt, um es den Schülern mit und ohne Förderbedarf im Sinne der Inklusion zu ermöglichen, miteinander zu lernen.

Der kooperative Unterricht hat das Ziel, die Jugendlichen zu einem Hauptschulzeugnis oder einem berufsqualifizierenden Abschluss zu führen. In Einzelfällen kann auf diesem Weg auch der Besuch weiterführender Schulen vorbereitet werden.

In die Unterrichtsgestaltung fließen pädagogische Methoden und fachliche Inhalte beider Partnerschulen ein. In überschaubaren Gruppen lernen die Schüler nach den Richtlinien und Lehrplänen der Hauptschule. Dabei kommen die pädagogischen Prinzipien der Förderschule zur Anwendung. Dazu gehört zum Beispiel, dass es individuelle Förderpläne, methodische Vielfalt, einen hohen Anteil praktischer Bestandteile und eine starke Differenzierung innerhalb der Lerngruppe gibt. Bei der Planung und Umsetzung des Unterrichts arbeiten Lehrkräfte beider Schulen, Sozialarbeiter, Berufseinstiegsbegleiter und Ausbilder im Team zusammen.

„Die Einführung der Kooperationsklasse hat aus Sicht der Förderschule überaus positive Ergebnisse gebracht. Unseren Schülern bietet sich damit die Möglichkeit zu erleben, dass sie in einer integrativen Lerngruppe die Unterrichtsziele der allgemeinen Schule erreichen können.“ So bewertet Jutta Gottwals, die Rektorin der Digmudis-Schule, diese Form des gemeinsamen Unterrichts.

Das pädagogische Konzept der Kooperationsklasse habe sehr positive Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl der Schüler und deren Sozialkompetenz und zudem die Wirkung, dass die Absolventenquote mit Hauptschulabschluss an der Digmudis-Schule deutlich gestiegen sei.

Wilhelm Lückel, Leiter der Vogelsbergschule, bilanziert: „Die Kooperationsklassen stellen für unsere Schulen eine Bereicherung und eine Verbreiterung des pädagogischen Angebots dar. Die Schüler beider Schulen lernen viele Möglichkeiten für gegenseitiges Unterstützen und gemeinsames Lernen kennen.“ Insgesamt 35 Förderschüler konnten sich seit der Einführung mit einem Hauptschulabschluss qualifizieren. Zahlreiche Hauptschüler mit Förderbedarf in ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung hätten die besondere Lern- und Arbeitsbedingungen als sehr hilfreiche Unterstützung erfahren. Bei den betroffenen Eltern stoße diese schulische Initiative auf starke Zustimmung.

Aufgrund der erzielten pädagogischen Erfolge haben die Verantwortlichen beider Schulen entschieden, das Modell Kooperationsklasse auszuweiten. Bisher war die Aufnahme Jugendlichen im neunten Schulbesuchsjahr vorbehalten. Künftig soll auch die Jahrgangsstufe acht in die kooperative Beschulung einbezogen werden. Geplant ist die Einrichtung von zwei Kooperationsklassen, in denen Gruppen der Stufen acht bis zehn gemeinsam lernen.

Um die Eltern der in Frage kommenden Schüler frühzeitig mit dem kooperativen Konzept vertraut zu machen, wird es eine Informationsveranstaltung zu Beginn des achten Schuljahrs und persönliche Beratungsgespräche geben, kündigen die beiden Schulleiter an.

koopklasse Foto: Schüler der Digmudis- und der Vogelsbergschule beim gemeinsamen Lernen. Ein Konzept, das bisher überzeugend war.

Quelle: Kreisanzeiger vom 30.06.2014

Termine
Feb
3
Mo
ganztägig Prüfungstag
Prüfungstag
Feb 3 ganztägig
Präsentationsprüfungen der 10R. Beginn des Betriebspraktikums der 9G-Klassen.
Feb
7
Fr
16:00 Elternsprechtag
Elternsprechtag
Feb 7 um 16:00 – Feb 8 um 07:00
Alle Klassen – alle LehrerInnen. Bitte Einladungen mit genaueren Zeitangaben beachten!
Feb
15
Sa
ganztägig „Schule in Aktion“
„Schule in Aktion“
Feb 15 ganztägig
Die Schule stellt sich den angehenden 5.-KlässlerInnen und ihren Eltern vor. Bitte Einladungen mit weiteren Angaben zu Programm & Zeitplanung beachten!
Mrz
16
Mo
ganztägig 8H Praktikum
8H Praktikum
Mrz 16 – Mrz 20 ganztägig
 
Mrz
23
Mo
ganztägig 8H Praktikum
8H Praktikum
Mrz 23 – Mrz 27 ganztägig
 
Mrz
26
Do
ganztägig Girls’day / Boys’day
Girls’day / Boys’day
Mrz 26 ganztägig
Für Schüler*innen der Klassen 7+8 / HRG.
Apr
4
Sa
ganztägig Osterferien
Osterferien
Apr 4 – Apr 19 ganztägig