Kurzmeldungen

WINTER IM VOGELSBERG

Für die nächste Zeit ist für den Vogelsberg wieder Winterwetter vorhergesagt.

In Zweifelsfällen sollten die Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich entscheiden, wenn sie ihr Kind wegen der Straßenverhältnisse nicht in die Schule schicken können.

Gegebenenfalls wäre auch an eine verspätete Anfahrt zur zweiten Stunde zu denken.

Grundsätzlich sollten Schülerinnen und Schüler, deren Bus sie nach 15min nicht an der Bushaltestelle abgeholt hat, wieder nach Hause gehen.

Genereller Unterrichtsausfall wird – nach Rücksprache mit der zuständigen Straßenmeisterei – von der Schulleitung an dieser Stelle bekannt gegeben.

Monats-Archive: Dezember 2014

Keine Kürzung

JUGENDARBEIT Fortsetzung des Betreuungsangebotes / Neue vertragliche Regelung zwischen Kreis, Stadt und Dekanat

 

Die schulbezogene Jugendarbeit in Schotten wird auch im neuen Jahr in gewohnter Weise fortgeführt. Dabei wirken der Vogelsbergkreis, die Stadt Schotten und das evangelische Dekanat zusammen. Der Kreis hat jetzt durch Beschluss des Kreistages seinen Rahmenbedingungen für die kommunale Jugendarbeit geändert. Während bis Ende dieses Jahres lediglich in Schotten und in Alsfeld die Schulsozialarbeit als Kooperationsmodell durchgeführt wurde, wird ab dem neuen Jahr die Jugendarbeit an allen Schulstandorten des Kreises nach einer einheitlichen Konzeption unter der Fachaufsicht des Jugendamtes durchgeführt.

Weiterlesen

Wolle, Manni Kreutzer und andere schräge Typen

LESUNG Kabarettist Dietrich Faber spielt in der Vogelsbergschule Szenen aus seinen drei KrimisFaber2

 

Zur Lesung des Kabarettisten Dietrich Faber aus seinen Bröhmann-Krimis kamen über 200 Interessierte. Schulleiter Wilhelm Lückel dankte eingangs dem Förderverein, der die Lesung ohne Eintritt ermöglichte und nur um eine Spende für seine verschiedenen Projekte bat. „Kriminalhauptkommissar Bröhmann könnte einer von uns sein“, stellte Lückel den Antihelden vor. Und schon trat Henning Bröhmanns „Vater“, der Kabarettist und Autor Dietrich Faber, vors Publikum und stellt mit dem ersten Satz seine Schlagfertigkeit unter Beweis. „Sehr gut eingeführt“, sagte er in Richtung Lückel, um sogleich die Schüler zu befragen: „Sind eure Lehrer immer so gut vorbereitet?“

Foto: Dietrich Faber als Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann.

Weiterlesen

Neuer Bus aus Oberschmitten!

Für unsere Schülerinnen und Schüler aus den Niddaer Ortsteilen Oberschmitten und Eichelsdorf hat der RMV sein Busangebot vor der ersten Stunde deutlich verbessert:

Der zusätzliche Bus fährt ab dem 15.12. um 7:20h ab Oberschmitten (Ortsmitte) über Eichelsdorf (Süd: 7:22h; Bürgerhaus: 7:23h) und erreicht den Vierstädtepark Schotten (beim Edeka) um 7:33h –

Rechtzeitig, um zur ersten Stunde in der Vogelsbergschule zu sein!

Rolle als Puppenspieler vor historischem Hintergrund

THEATERSTÜCK In Aula der Vogelsbergschule „Herrmann geht nach Engelland“ aufgeführtPuppenspieler

 

„Herrmann geht nach Engelland“ hieß das zweite Theaterstück im Rahmen der Reihe Kaleidoskop, das Anfang Dezember in der Aula der Vogelsbergschule aufgeführt wurde. Angesprochen waren diesmal die älteren Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufe.

Die Reihe Kaleidoskop bemüht sich mit von einer Jury ausgewählten Stücken „gutes Theater“ für Kinder und Jugendliche in die hessischen Regionen zu bringen.

Bild rechts: Hartmut Liebsch bei seinem Auftritt in Schotten in der Rolle des Puppenspielers Herrmann mit dem vom „Reichspuppeninstitut“ gefolterten Krokodil.

Weiterlesen

Termine