Kurzmeldungen

TGV und Vogelsbergschule Schotten auf Platz 4 im 1. Kooperationspreis

Zum ersten Mal wurde vom Hessischen Kultusministerium und vom Landessportbund Hessen (LSB H) ein gemeinsamer Kooperationswettbewerb ausgeschrieben. Alle Vereine in Hessen, die mit Schulen eine Kooperation im Bereich des Sports durchführen, waren aufgefordert, sich für den mit insgesamt 4.000 € dotierten Wettbewerb zu melden. Insgesamt war die Jury aus Mitgliedern des LSB H und des Hess. Kultusministeriums ganz schön gefordert, hatten sich doch hessenweit 50 Kooperationen dafür beworben. Problematisch war dabei der Vergleich zwischen kleinen und großen Schulen, einfachen Vereinen und großen Mehrsparten-Vereinen im ländlichen Gebiet oder in den großen Städten.

Für den TGV Schotten hat der Ehrenvorsitzende Erwin Mengel eine 17 Seiten starke Bewerbung mit vielen Bildern und guten Ergebnissen aus einer seit 50 Jahren gewachsenen Kooperation zusammengetragen und eingereicht. Vor 14 Tagen kam die Nachricht, dass man unter den besten 5 Bewerbern war, die nun zur Siegerehrung am 14. 8. nach Frankfurt eingeladen wurden. Nach einem Vortrag über die positive Wirkung des Sports auf die Entwicklung des Gehirns wurden aus den Händen von Kultusminister Prof. Dr. Lorz und dem Vizepräsidenten des LSB H Prof Dr. Zielinski die Preise übergeben. Der TGV Schotten und sein Kooperationspartner Vogelsbergschule Schotten erreichten den 4. Platz und wurden mit 500 € belohnt. Mit dem Geld will man in einer noch festzulegenden Aktion die gemeinsame fruchtbare Kooperation weiter fördern.

Das Foto zeigt die Delegation des TGV Schotten mit einem Teil der über Jahre hinweg erfolgreich arbeitenden Übungsleiter/Innen und Funktionären zusammen mit dem Schulleiter der Vogelsbergschule (3.v.r.) und dem Schulsportleiter (3.v.l.) sowie dem Hess. Kultusminister (2.v.r.) und Prof Zielinski vom LSB H (rechts). Foto:   LSB H

Alle Abgänger der Vogelsbergschule Schotten haben Abschluss in der Tasche

81 Jugendliche der Vogelsbergschule wurden am Donnerstag im feierlichen Rahmen in der Festhalle verabschiedet. Es waren diesmal deutlich weniger Schüler als in den vergangenen Jahren. Über den Grund informierte der stellvertretende Schulleiter Norbert Schwing: „Wir haben in diesem Jahr keine gymnasialen Abgänger.“ Durch die Rückführung auf den G9-Betrieb bleiben die aktuellen neunten Klassen des gymnasialen Zweigs noch ein weiteres Jahr an der Gesamtschule vor sich, ihre Entlassung erfolgt im nächsten Jahr.

Die Besten der vier Abschlussklassen sowie die Streitschlichterinnen Chwalek-Molderings und Patricia Weiland (4. u. 5. v.l.) wurden geehrt. Links Erster Stadtrat Hans-Jürgen Jochim.

Weiterlesen

„Wir verabscheuen den Krieg“

Auf Einladung des Fördervereins der Schule und in Zusammenarbeit mit dem Verschwisterungsverein Schotten referierte Ingo Espenschied am 16.5. vor den Schülerinnen und Schülern der 9ten und 10ten Klassen in einem packenden Vortrag über die „Friedensbotschaft von Fiquelmont“ aus dem ersten Weltkrieg. Von der Veranstaltung berichtete Stefan Weil im Kreisanzeiger, der Artikel ist hier nachzulesen.

Von Osterhasen, Teddys und Dobermännern

Preisträger des OVAG-Literaturpreises lesen an der Vogelsbergschule

Die Veranstaltung hat bereits Tradition an der Vogelsbergschule: Die Preisträger des Literaturwettbewerbs 2017 der OVAG besuchten auch dieses Jahr auf ihrer Lesetour die Vogelsbergschule Schotten. Eva Parbel, Pia Bonn und Timothy Heinle beeindruckten mit drei jeweils völlig unterschiedlichen Texten zu den Themen Krieg, Homosexualität und Weihnachten.

Die Preisträgerinnen des OVAG-Literaturpreises mit E. Fischer
(Fachbereich Deutsch der VB-Schule, li.) und H.J. Jochim (Erster Stadtrat der Stadt Schotten, re.)

Weiterlesen

Aufenthalt in der Munitionsanstalt Hartmannshain

Der WPU- Kurs „Spurensuche Drittes Reich“ von Frau Aysegül Esmer unternahm mit interessierten Kolleginnen und Kollegen des Fachbereiches Gesellschaftslehre am Mittwoch, den 28. Februar einen Ausflug zur Luftmunitionsanstalt Hartmannshain.

Die Schülerinnen und Schüler des WPU-Kurses „Spurensuche Drittes Reich“ mit den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern vor dem Ausstellungsbunker im ehem. „Nato-Lager“

Weiterlesen

Ein Tag im Zeichen der Textüberarbeitung

An der Vogelsbergschule Schotten fand in diesem Jahr zum ersten Mal ein eintägiger Workshop rund um das Thema eigene Texte be- und überarbeiten statt.  Interessierte Schülerinnen und Schüler hatten vorab eine Geschichte zu einem vorgegebenen Bild geschrieben, die im Workshop mit der ganzen Gruppe unter Führung von Silke Scriba und Andreas Matlé lektoriert wurde. Beide sind selbst seit vielen Jahren Autoren journalistischer Texte und arbeiten im Zusammenhang mit ihrer Arbeit in der Öffentlichkeitsarbeit der OVAG und für lokale Zeitungen täglich an Texten.

Weiterlesen

Big-Band in der Kirche

Mit einem leckeren „musikalischen Menue“ umrahmte die Big-Band der Vogelsbergschule unter Leitung von Herrn Gebhard am Sonntag, 11. März, einen Gottesdienst  in der Liebfrauenkirche in Schotten.

Weiterlesen

Moi, je lis en français !

Paul Zimmerling gewinnt den französischen Vorlesewettbewerb der achten Klasse

Am Donnerstag, den 16.03.2018 fand der zweite französische Vorlesewettbewerb an der Vogelsbergschule Schotten statt. Die vier besten Vorleserinnen und Vorleser (Lea Rösing, Malin Tamme, Jana Weber und Paul Zimmerling) der beiden achten Gymnasialklassen traten dabei gegeneinander an, nachdem sie sich bereits klassenintern gegen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler durchgesetzt hatten.

TeilnehmerInnen beim Schulentscheid (v.l.): Jana Weber, Malin Tamme, Lea Rösing und Schulsieger Paul Zimmerling

Weiterlesen

Henri Matisse inspiriert Klasse 6aG

Die Baustellensituation macht es den Schülerinnen und Schülern der Vogelsbergschule nicht gerade leicht – bietet ihnen aber auch Gelegenheiten zu künstlerischer Entfaltung:

Im Inneren finden sich zum Beispiel viele rohe Gipstrennwände, die zu einer Gestaltung geradezu herausfordern. Angelehnt an den Künstler Henri Matisse nahm dies die Klasse 6aG im Kunstunterricht bei Frau Hillenbrand zum Anlass, die Wände mit Wandbildern zu gestalten. Dabei orientierten sie sich an der Arbeitsweise von Matisse, der mit Scherenschnitten arbeitete.

 

Weitere Bilder und  Interessantes gibt es hier:

Weiterlesen

„France Mobil“ gastiert an der Vogelbergschule in Schotten

An der Vogelsbergschule wird Französisch als zweite Fremdsprache unterrichtet. Schülerinnen und Schüler ab der sechsten Klasse im gymnasialen Zweig und in der Realschule können die Sprache unserer westlichen Nachbarn als Unterrichtsfach wählen.

Um den Schülern Orientierungshilfen mit an die Hand zu geben, hatte sich Fremdsprachenlehrerin Tanja Witte jetzt um den Besuch des „France Mobil“ beworben und damit auch Erfolg gehabt.

Lektorin Laurine Sarazin (hinten, 2.v.r.) besuchte mit ihrem „France Mobile“ die Vogelsbergschule.

Weiterlesen